Kalligrafie-Workshop

Die Idee dazu gab es schon lange. Mit den neuen Räumlichkeiten in der „Schlossgarage“ hatten wir endlich auch den Platz für einen Workshop in einem attraktiven Ambiente. Den ersten von drei Abenden nutzen gleich 8 Personen aus St. Georgen, Seewalchen und Vöcklamarkt. Sie wurden mit ihrem Namensschildchen und guter Laune begrüßst.

Was mir bei den Workshops wichtig ist:
1// Wissenvermittlung über die Schrift, Buchstaben-Architektur und Geschichte
2// Praktische Übungen für jedes Schreibniveau
3// Umgang mit der Breitfeder
4// Praktische und einfache Tipps für einen individuellen Schriftstil, ebenfalls unabhängig vom Fortgeschrittenengrad.
5// Individuelle Betreuung, Beantwortung von Fragen und Problemstellungen

Die vorgesehen Pause wurde von allen Teilnehmern ignoriert. Ein Zeichen für Interesse, Kreativität und Motivation.

Mir hat der Abend Freude gemacht. Nächste Woche widmen wir uns vermehrt der Uncialis-Schrift und der Anwendung auf Glückwunschkarten.
[Günther Matern]